Antrag Vorbereitung Förderprogramm „Dorferneuerung in ländlichen Gebieten“ (=Dorfentwicklungspläne für alle Ortsteile)

Einen wichtigen Aspekt aus unserem Wahlprogramm bringen wir jetzt in den Gemeinderat ein. Ab Herbst gibt es mindestens einen gut gefüllten Fördertopf, damit Finanzmittel nach Merzenich fließen ist eine akurate Vorbereitung notwenig.

Bearbeitungsstand: in den Ausschuß für Wirtschaftsförderung und Strukturentwicklung verwiesen.

————————

140619_antrag_dorferneuerung_final

Die Fraktion aktiv für Merzenich stellt für die kommende Ratssitzung folgenden Antrag zur Abstimmung:

Die Verwaltung der Gemeinde Merzenich wird beauftragt, die im Herbst 2014 vom Land NRW neu anlaufende „Dorferneuerung in ländlichen Gebieten“ gemäß Artikel 20 der Verordnung (EU) Nr. 1305/2013 (ELER) und NRW-Programm ländlicher Raum 2014 -2020 gemeinsam mit dem Rat und interessierten Bürgern vorzubereiten.

Bei den geplanten Maßnahme sollen sowohl Basisdienstleistungen in ländlichen Gebieten als auch Dorferneuerung mit Teilmaßnahmen mit bis zu 100% (!) gefördert werden. Daher ist es erforderlich, diese Chance gemeinsam zu nutzen.  Ziel der vorbereitenden Arbeiten ist es, ein tragfähiges Konzept zu erstellen, dass unmittelbar nach Auflegung des Programms zu einer erfolgreichen Beantragung führt.

Im Programm sollen Dorferneuerungspläne auf die Erneuerung, Entwicklung und Erhaltung von sozial, kulturell und wirtschaftlich lebendigen Dörfern, neben der Dorfinnenentwicklungskonzepte (DIEK) verstärkt auf die gesamtkommunale Ebene (Integrierte Kommunale Entwicklungskonzepte (IKEK)) hin abzielen.

Bei der Erarbeitung ländlicher Wegenetzkonzepte sollen geplante Maßnahmen zwischen Merzenich, Golzheim und Kerpen-Buir mit integriert werden.

Dorfentwicklungsvorhaben sollen u.a. die Herstellung und Weiterentwicklung dorfgemäßer Gemeinschaftseinrichtungen, die dorfgerechte Gestaltung von Dorfstraßen und Plätzen (z.B. Umbau Poolplatz), die Begrünungen im öffentlichen Bereich fördern.

Quellen:

VERORDNUNG (EU) Nr. 1305/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 17. Dezember 2013 über die Förderung der ländlichen Entwicklung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1698/2005

Schwerpunkte des NRW-Programms 2014-2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*