Entscheidung zur Dichtigkeitsprüfung der Abwasserrohre im Januar 2013

Der WDR meldet, daß sich die Landesregierung NRW (SPD/Grüne) zum Thema Dichtigkeitsprüfung der Abwasserrohre bei privaten Haushalten festgelegt hat. Private Abwasserleitungen die in einem Wasserschutzgebiet liegen sollen demnach immer noch geprüft werden. 2/3 von Merzenich liegen in einem Wasserschutzgebiet!

Anbei der Link, die Leserkommentare sind auch sehr interessant:

http://www1.wdr.de/themen/politik/dichtheitspruefung136.html

Terminalpläne

Wenn ich mir als Mutter dreier Kinder ein Containerterminal in der Nachbarschaft vorstelle dann graust es mich.

Das Ding soll 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche betrieben werden- das heisst vor allem erst einmal ununterbrochen Lärm. Mir kann nämlich niemand erzählen dass das leise ist, nur weil dort Elektroloks verwendet werden sollen. Was ist mit den Kränen, den Lastern, den aufeinanderprallenden Containern? „Terminalpläne“ weiterlesen

Lantagsabgeordnete Josef Wirtz (CDU) in Merzenich

Der Landtagsabgeordnete Josef Wirtz  (CDU) besuchte am 5. Oktober 2012 die Siedlung Auf der Heide/Merzenich  mit Vorstandsmitgliedern des CDU Gemeindeverbandes.

Anlass für das Treffen war die Situation  der Bürger vor Ort.

Die Themen waren vielfältig:

Angefangen beim brisanten Thema Container Terminal über den Fußgängerüberweg  über die L264, den Lärmschutz, die Aufforstung an der A4, die Dichtigkeitsprüfung der Abwasserrohre bis hin zu den Bergbauschäden in der Gemeinde.

Es entwickelte sich eine interessante und aufschlussreiche Diskussion zwischen den Anwohnern und den Politikern der CDU.

Der Landtagsabgeordnete Josef Wirtz zeigte Verständnis für die Situation der Anwohner und sicherte ihnen bzgl. des Lärmschutzes, des Fußgängerüberwegs und der Dichtigkeitsprüfung der Abwasserrohre seine Unterstützung zu.

Zum Thema des geplanten Container Terminals  wollten die Vertreter der CDU sich nicht festlegen.

Hier der Link zu den Zeitungsartikeln:

az-web.de vom 07.10.2012: Auf der Heide: Anwohner fürchten um die Lebensqualität
an-online.de vom 07.10.2012: Landtagsabgeordneter verspricht Hilfe beim Lärmschutz
an-online.de vom 09.10.2012: Ampelphase an der L 264 zu kurz?

Hier der Link zur Anfrage des MDL Josef Wirtz an die Landesregierung NRW:
Planungen von Containerterminals in Nordrhein-Westfalen

Gedanken zum Containerterminal

Kurz gesagt, wird alles, was uns vor einigen Jahren bewogen hatte, hierhin zu ziehen, Stück für Stück demontiert.

Daß der Spielplatz nebenan aus Kostengründen verkauft wird, naja. Sollen die Kinder halt zum nächsten -einen halben Kilometer weiter- laufen. Wird schon gehen.

Ach so, nein, da ist ja jetzt das neue Gewerbegebiet, wo täglich Riesen-LKW´s mit eingebauter Vorfahrt vor allen anderen, besonders vor Fußgängern, verkehren. Müssen die Kinder halt aufpassen. Sind ja nur ein paar! „Gedanken zum Containerterminal“ weiterlesen

Der falsche Standort für eine eigentlich gute Sache

Es ist richtig und wichtig, dass die Autobahnen durch Gütertransport auf der Schiene entlastet werden. Düren ist  und das werden wir mit einer Vielzahl von weit über 10.000 betroffenen Anwohnern im potentiellen Verfahren aufzeigen leider aus vielen verschiedenen Gründen der falsche Standort.

Bereits die von den Projektplanern ins Feld geführte Fraunhofer Studie definiert vier k.o.-Kriterien, die für einen sofortigen Ausschluss einer Planungsfläche führen. Die weiteren Standorte im Kreis Düren erfüllen augenscheinlich je mindestens zwei der Kriterien. Der Standort Vorbahnhof erfüllt diese vier Kriterien zu 100% und kann daher nur politisch gewollt als Klassenbester in die Studie geschrieben worden sein. „Der falsche Standort für eine eigentlich gute Sache“ weiterlesen

Ihre Meinung ist gefragt

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

die Aachener Zeitungsverlage haben die Rubrik „Meinungen – Gut für
Düren?“ ins Leben gerufen.

Es haben sich bereits zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus unserer Nachbarschaft zu Wort gemeldet und diskutieren für ein Internetforum auf einem hohem Niveau.

Unter der Adresse

http://aachener-meinung.de/category/dueren/

haben Sie die Möglichkeit, zu brisanten Theman aus unserer Region Ihre Sicht der Dinge darzulegen.

Bitte beteiligen Sie sich bitte zahlreich an dieser Aktion. Sie können
hier etwas bewegen.

Die letzten Neuigkeiten: „Ihre Meinung ist gefragt“ weiterlesen

Sonderbares Herbstlaub

Leider finden wir immer wieder Müll in unserer direkten Umgebung. Diese Kofferaumladung am Wegesrand war allerdings besonders unappetitlich: alte undichte Farbdosen, Verdünnung, Altöl, Trinkflaschen mit der Aufschrift „Verdünnung“, Abbeizer.

An der Stelle im Wald machen häufig Familien Picknick. Lieber F. Erkel oder wie immer Sie heißen: das ist leider kein Kavaliersdelikt mehr sondern eine handfeste Straftat. Nur zu Schade, dass die Anzeige gegen unbekannt vermutlich ins Leere läuft.

Einen schönen Dank jedenfalls an die freiwilligen Helfer, die die Sauerei zeitnah beseitigt haben. Für den Einsatz kommt dann die Allgemeinheit auf. Dabei hätten Sie das ganze Zeug kostenlos an jeder Entsorgungsstelle abgeben können.